alle griechischen Götter der griechischen Mythologie Liste Infos

Startseite



Griechische Götter
Acheloos
Achlys
Adonis
Aiolos
Alekto
Amphitrite
Aoide
Apeliotes
Aphrodite
Apollon
Arges
Artemis
Asklepios
Asopos
Ate
Athene
Atlas
Atropos
Benthesikyme
Brontes
Boreas
Chaos
Chariten
Chimaira
Chloris
Chronos
Daphne
Deimos
Demeter
Dike
Dionysos
Doris
Echidna
Eileithyia
Enipeus
Eos
Epimetheus
Erato
Erebos
Eris
Eros
Euros
Euterpe
Gaia
Ganymedes
Giganten
Glaukos
Gorgonen
Hades
Harmonia
Hebe
Hekate
Hekatoncheiren
Helena
Helios
Hemera
Hephaistos
Hera
Herakles
Hermaphroditos
Hermes
Hestia
Horen
Hybris
Hydra
Hymenaios
Hyperion
Hypnos
Iapetos
Iris
Kaikias
Kairos
Kalliope
Kentauren
Kerberos
Keto
Klio
Klotho
Koios
Korybanten
Kratos
Kreios
Kronos
Kybele
Lachesis
Leto
Leukothea
Lips
Maia
Medusa
Megaira
Melete
Melpomene
Metis
Mneme
Mnemosyne
Morpheus
Nemeischer Löwe
Nemesis
Nereiden
Nereus
Nike
Notos
Nymphen
Nyx
Okeanos
Orion
Okeaniden
Orthos
Palaimon
Pallas
Pan
Pandora
Peitho
Persephone
Perseus
Phobos
Phoibe
Phorkys
Pleione
Pluto
Plutos
Polyhymnia
Pontos
Poseidon
Priapos
Prometheus
Proteus
Rhea
Rhode
Selene
Semele
Silenos
Sphinx
Styx
Tartaros
Telchinen
Terpsichore
Tethys
Thalia
Thanatos
Thaumas
Theia
Themis
Thetis
Tisiphone
Triton
Tyche
Typhon
Urania
Uranos
Zagreus
Zelos
Zephyros
Zeus


Griechische Götter

Hera

Informationen über die griechische Göttin


In der griechischen Mythologie gab es 12 Olypmia, die Hauptgötter der Griechen.

Eine davon ist Hera, die Götting der Ehe, der Familie und des Herdes. Hera ist ebenfalls die Schutzpatronin der Kinder und der Ehefrauen. Hera ist die Gattin und Schwester von Zeus, dem mächtigsten Gott auf dem Olymp. Die Eltern von Hera sind Rhea und Kronos, welche zwei der mächtigen Titanen sind. Hera hat fünf Geschwister. Zeus, Hestia, Demeter, Poseidon und Hades. Hera hat mehrere Kinder. Diese sind Hephaistos, Eileithyia, Ares und Hebe.

Hera wird immer als eine sehr eifersüchtige Frau dargestellt,weswegen sie auch zu Gewaltphantasien neigte (mehr über stimulierendes Spielzeug in der Ehe auch unter https://lovefreund.de/bestes-bdsm-spielzeug/), die besonders ihren Zorn auf die Affären und Kinder ihres Mannes Zeus richtete. So versuchte Hera beispielsweise den Sohn von Zeus, Herkules, mit riesigen zwei Schlangen zu töten. Herkules erwürgte die Schlangen jedoch einfach. Hera soll sogar versucht haben die Geburt von Herkules komplett zu unterbinden, indem sie ihrer Tocher Eileithiya befahl die Niederkunft zu verhindern. Die Mutter von Herkules, Almene hatte daraufhin sieben Tage lang Wehen ohne zu gebären.

Auffällig bei Hera ist, dass sie nie ihren Zorn gegen ihren göttlichen Gatten Zeus richtet, sondern immer nur gegen seine Liebschaften und Nachkommen.

Hera wird auf einer Münze mit einem Granatapfel und als Zeichen für die Befruchtung mit einem Pfau dargestellt.

Obwohl Hera eine sehr eifersüchtige Göttin ist, wurde sie in verschiedenen Städten wie besonders in Sparta, Mykene und Argos verehrt.

Eine Saga besagt, dass zu der Hochzeit zwischen Hera und Zeus, Gaia, die Göttin der Erde, einen Baum mit goldenen Äpfeln am Ende der Welt im Garten der Hesperiden pflanzte. Diese Äpfel waren golden und galten als die Äpfel der Unsterblichkeit. Eine von Herkules Aufgaben um sich als Gott zu beweisen, war es einen der Äpfel zu pflücken.

Wie es zu der Hochzeit zwischen Hera und Zeus kam ist nicht genau bekannt. Es gibt hierzu mehrere Versionen, in denen Hera Zeus verführte oder auch in denen Zeus Hera überlistete.

In verschiedenen Mythen wird Hera unterschiedlich dargestellt. So soll sie menschliche Schönheiten grundsätzlich verfolgt haben. Im Krieg um Troja soll sich Hera aus Eifersucht auf die schöne Helena auf die Seiten der Griechen gestellt haben.

Die Eifersucht von Hera prägt ihr ganzes Bild von ihr. So soll immer Zeus der Grund für ihren Zorn und ihre Eifersucht gewesen sein. Aber Heras Charakter wird in allen Mythen und Sagen mehr als zweifelhaft beschrieben.


(c) 2008 by Griechische-Goetter.net Hinweise Impressum